info@claudiaschaefer.photo
oder auch: „Einfach mal loslegen!“                    Im Juni letzten Jahres durfte ich den Transit endlich mein Eigen nennen. Plätzlich stand er da, vor der Haustür meiner Eltern. Meine Motivation die Sache anzugehen war riesig und ich sprudelte nur so vor Ideen und irgendwie konnte ich es kaum erwarten, endlich loszulegen. Gedanklich war das Ding schon fertig und ich Abfahrbereit mit gepacktem Rucksack. Das ein Vanausbau vor allen Dingen Geduld und eine gewisse Frustrationstoleranz erfordert, dass wurde mir erst mit der Zeit bewusst. Im Juni und Juli hatte ich mir extra für den Ausbau jeweils eine Woche Urlaub genommen. Ich wollte richtig was schaffen und habe dafür gerne 2 Wochen Urlaub verpuffen lassen. Das mein heiliger Urlaub wortwörtlich verpuffte und in dieser Zeit in Sachen Ausbau so gut wie nichts läuft, konnte ich ja nicht ahnen…   Verpuffung Nummer 1 Direkt nach dem Orange Blossom Festival quatierte ich mich eine Woche bei meinen Eltern ein, mit dem festen Vorhaben, den Wagen zu vermessen und wenigstens die abscheuliche Plastikbomber-Verkleidung herauszureißen. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, dass mein Transit erstmal ein paar Nächte in der Werkstatt und beim Lackierer verbringen würde. Es gab einige Roststellen, die beseitigt […]
Read More